Umgebe dich mit Menschen die gut für dich sind

Wer kennt das nicht? Wir treffen neue Menschen, finden sie von Anfang an sympatisch und verabreden uns daraufhin regelmäßig auf eine Tasse Kaffee. Wir plaudern über alltägliches, Nichtssagendes. Aber auch über Gefühle und Träume. Träume, die dein Gegenüber nicht nachvollziehen kann und schlecht redet. Gefühle, die er nicht ernst nimmt und weglächelt. Spätestens ab diesem Punkt solltest du merken, dass dir dieser Mensch nicht gut tut. 

Man kann sich nicht immer aussuchen mit wem man, beispielsweise aufgrund des Jobs, oft zusammen ist. Natürlich ist es in diesem Fall nicht möglich diese Person strikt aus deinem Leben zu streichen. Dennoch: Versuche dich zu distanzieren und dich vom den negativen Blickwinkeln dieses Menschen zu entfernen. Manchmal reicht es schon den Raum zu verlassen, wenn die Person mal wieder seine negativen Bemerkungen über das Wetter macht. Aber was ist wenn du deinen Gegenüber eigentlich immer gern hattest? Wenn ihr schon so viel zusammen erlebt habt und diese Person mit Sicherheit einen festen Platz in deinem Leben erhalten hat?

So sehr du auch hoffst, dass sich dieser Freund ändert – mache dir klar, dass nur du etwas verändern kannst. Und fliehe. Fliehe vor diesen negativen Menschen, die dir nichts Gutes wünschen und dich immer nur weiter runterziehen. Sie rauben dir deine Energie und bremsen dich aus. Oftmals legen sie dir sogar Steine in den Weg. Sie wollen dich aufhalten besser zu werden. Es gibt in dieser Beziehung kein Gleichgewicht, sie nehmen nur und geben nie. Sie vermitteln dir Schuldgefühle und verletzen dich auf emotionaler Basis.

Du musst einsehen, dass manche Bekanntschaften nicht für immer halten. Und dafür auch nicht gedacht sind. Viele deiner Kontakte sind, so hart es auch klingen mag, nur Mittel zum Zweck. Oftmals lernst du durch diese Personen einen anderen ganz besonderen Menschen kennen oder kommst in Situationen, in die du vorhin so nie hineingeraten wärst. Und auch wenn du durch diese Menschen schon sehr viel Negativität erfahren musstest und das ein oder andere Mal vielleicht dachtest ‘Hey, hätte ich Person XY besser nie kennengelernt’, hat es für deine Zukunft dennoch einen kleinen positiven Aspekt: Deine Persönlichkeit wurde durch diese Erfahrung geprägt und du hast natürlich auch eine emotionale Weiterentwicklung durchlebt. Vielleicht hast du gelernt nicht mehr zu schnell zu vertrauen? Vielleicht hast du gelernt, dass dir nicht jeder nur das Beste wünscht? Egal was es auch ist – du wirst daran wachsen und sehr viel Menschenkenntnisse sammeln.

Umgebe dich mit Menschen, die dich lieben so wie du bist.
Die dich unterstützen, dir den Rücken freihalten und in allen Situationen an deiner Seite stehen.
Die dich motivieren und sich für dich freuen.
Die nicht neidisch sind und dir deine Erfolge gönnen.
Die dir gerne dabei zusehen wie du dich weiterentwickelst.
Die dir helfen Lösungen zu finden und dein Talent fördern.
Die mit sich selbst im Reinen sind.

Umgebe dich mit Menschen, die es gut mit dir meinen und verabschiede dich von den Energievampiren.

3 Gedanken zu „Umgebe dich mit Menschen die gut für dich sind“

  1. Es ist gar nicht so einfach, sich von den Energievampiren zu entfernen! Davon hab ich leider auch ein paar in meiner unmittelbaren Umgebung. Und der Mensch, der mir zur Zeit so gut tut, wohnt leider viel zu weit weg! Aber da ist viel Wahres dran, was du hier geschrieben hast!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Ein wirklich guter Beitrag zu diesem Thema. Manchmal dauert es einige Zeit, bis man das merkt. Generell kommt mir vor, daß die Mehrheit gerne jammert und kritisiert was das Zeug hält. Ich achte immer mehr darauf mich mit aufbauenden Menschen zu umgeben. Gar nicht so einfach. Liebe Grüße Gabi

    1. Danke dir Gabi! Da hast du (leider) Recht .. Manchmal gar nicht so einfach wenn die Mehrheit immer nur am nörgeln ist und alles schlecht redet.
      Liebe Grüße Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.